Wir bieten unsere Workshops, Trainings und Beratung auch virtuell im Online-Format an.

STRATEGIEPROZESSE GESTALTEN

Richtung entwickeln, Orientierung geben, Ziele erreichen

Strategie besteht aus einer Summe von Maßnahmen und Vorgehensweisen, um langfristig gesteckte Ziele zu erreichen. Unternehmensbezogene Strategien leiten sich in der Regel aus einer Vision ab, die in Bezug zum Sinn & Zweck des Unternehmens steht. Kurz gesagt: Sie sind der Weg zum Ziel.

MEHR ERFAHREN

GANZHEITLICHE PERSPEKTIVE,
SCHRITTWEISES VORGEHEN

cidpartners begleitet bei der Strategieentwicklung und -umsetzung. Das bedeutet, zunächst einmal gemeinsam Klarheit über Vision und Ziele zu schaffen, Handlungsfelder zu identifizieren, Teilstrategien und messbare Ziele zu entwickeln sowie die Umsetzung vorzubereiten und durchzuführen. Bezogen sowohl auf eine Unternehmensstrategie als auch auf eine daraus abgeleitete Bereichs- oder Geschäftsfeld-Strategie.

Ein solcher Prozess ist keine Top-Down-Maßnahme, die einmal geplant und dann strikt nach Meilensteinplan durchgeführt wird. Wir setzen in der Strategieberatung auf eine ganzheitliche Perspektive, die Nutzung kollektiver Intelligenz und ein iteratives Vorgehen, um systematisch neue Erkenntnisse und Learnings integrieren zu können.

KERNFRAGEN
IM STRATEGIEPROZESS

Märkte verändern sich laufend – und Technologien schaffen neue Möglichkeiten für Business und gleichzeitig neue Herausforderungen. Auch führen in zahlreichen Branchen neue Marktteilnehmer zu sich schnell verändernden Rahmenbedingungen. Unter diesen Parametern gilt es, eine tragfähige Unternehmens- oder Bereichs-Strategie zu entwickeln. Eine Aufgabe, die Unternehmen und Management-Teams vor Herausforderungen stellen kann und zu neuen Fragestellungen im Strategieprozess führt:

  • Wie entwickeln sich unsere Märkte in der Zukunft?
  • Welche Technologie ist das „nächste große Ding“?
  • Welche Auswirklungen hat dies auf unser Portfolio?
  • Wie gestalten wir die Beziehungen zu Kunden, Partnern und Wettbewerbern?
  • Hilft uns unsere Unternehmensstruktur weiter – oder hindert sie uns?
  • Wie passen wir uns erfolgreich an – und stechen gleichzeitig hervor?

Von der fundierten Entwicklung zur erfolgreichen Umsetzung

Wir begleiten unsere Kunden bei der nachhaltigen Strategie-Entwicklung- und Umsetzung. Hierbei gehen wir auf allen Ebenen systematisch und konsistent vor – vom Einsatz zeitgemäßer Tools und Methoden bis zur Integration externer Perspektiven, Learnings und Erfolgsfaktoren. Als Unternehmensberatung verfügen wir über umfassende Erfahrung in Strategie- und Veränderungsprozessen sowie in der Organisationsentwicklung. Wir nutzen dabei ein breites Experten- und Partner-Netzwerk mit Consultants aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen.

Sprechen Sie uns an

Als Strategieexperte begleitet Sabri Eryigit Unternehmen bei der Entwicklung von Corporate- und Bereichsstrategien auf nationaler und internationaler Ebene.

Sabri Eryiğit

Berater und Gesellschafter

+49.30-31 49 13.20

KONTAKT AUFNEHMEN

BAUSTEINE ERFOLGREICHER STRATEGIEARBEIT

cidpartners berät seit vielen Jahren zahlreiche Unternehmen in der Konzeption, Planung und Umsetzung von Strategie- und Veränderungsprozessen. Abhängig davon, wo unsere Kunden stehen und was sie am effizientesten weiterbringt, entwickeln wir mit unseren Klienten individuelle Strategiekonzepte und Lösungen mit nachhaltigem Nutzen.

Vom Sinn & Zweck zur Vision

Die Basis einer guten Strategie liegt im Aufsetzen auf dem Sinn & Zweck und auf der Vision der Organisation. Die Klarheit darüber, warum es ein Unternehmen gibt und welchen Beitrag bzw. Unterschied es im Vergleich zu anderen leistet, kräftig und fokussiert die spezifische Strategiearbeit. Auf der Basis des „Warums“ entwickeln wir mit unseren Kunden überzeugende Visionen, die den Grundstein zur Strategie-Entwicklung legen.

Technologie- und Marktentwicklungen im Blick

Systematische und fortlaufende Analysen von Technologie- und Marktentwicklungen sind unerlässlich, um die Rahmenbedingungen für langfristigen Erfolg zu schaffen. Die immer gleiche Frage: Welche Neuheit bringt voran – und was kann bedenkenlos beiseite gelegt werden?

Analyse der Ist-Situation

Ein realistischer Blick auf die Ist-Situation ist wichtig, um sich über Stärken und Schwächen der Organisation bewusst zu werden. Diese Analyse umfasst nicht nur das eigene Portfolio, sondern auch die Unternehmens- und Führungskultur, internes Know-how und die Fähigkeit, neue Mitarbeiter und Kompetenzen für das Unternehmen zu gewinnen.

Von der Teil- zur Gesamtstrategie

Aus der übergreifenden Vision und dem Abgleich mit der Ist-Situation leiten sich Handlungsfelder ab, die mit spezifischen Teilstrategien bearbeitet werden. Dazu gehören u.a. Neukundengewinnungs-, Innovations-, Digitalisierungs-, Internationalisierungs- sowie Marketing- und Vertriebsstrategie. Jede dieser Teilstrategien leistet einen spürbaren Beitrag zur Erreichung der Gesamtstrategie.

Transparente Kommunikations-Strategie

Ein wesentlicher Eckpfeiler, um Orientierung und Motivation zu schaffen, ist die Kommunikation. Daher sollte die Unternehmenskommunikation frühzeitig involviert werden, um Anlässe für Austausch und Feedback zu schaffen.

Förderung der Fähigkeit zur Veränderung

Veränderung gehört zur Alltagsrealität in vielen Unternehmen. Daher ist wichtig, die Veränderungsfähigkeit von Führungskräften und Mitarbeitern systematisch zu stärken. Sowohl individuell als auch auf Teamebene durch Qualifizierung, Coaching und die Erweiterung des Skill- und Methodensets.

Sparring und Blick von außen

Bei der Strategieentwicklung und Strategieumsetzung empfiehlt es sich, den Strategieprozess durch eine passende Beratung extern begleiten zu lassen. Der Vorteil von Beratungsunternehmen ist, dass sie einen professionellen Blick von außen, Expertise aus zahlreichen Projekten und unterschiedliche Skills und Expertisen einbringen. Sie entlasten damit das Management, damit diese sich auf Inhalte konzentrieren können und sorgen für einen systematischen und zielorientierten Prozess.

Entwicklung von Umsetzungsstrategien

Abhängig von den Rahmenbedingungen des Unternehmens müssen passende Umsetzungsstrategien entwickelt werden. Hierzu gehört auch, die grundsätzliche Form der Zusammenarbeit zu klären, Ressourcen sicherzustellen, Führungskräfte und Mitarbeiter zu beteiligen und Ergebnisse systematisch zusammenzuführen und zu evaluieren.

Iterative Durchführung

Je volatiler das Umfeld, desto wichtiger ist eine iterative Umsetzung, die auch kurzfristige Kurskorrekturen ermöglicht. Dazu gehört auch die regelmäßige Evaluation erreichter Ergebnisse und die kontinuierliche Integration neuer Erkenntnisse.