Erfolgreich durch die Corona Krise steuern

Wie Sie die Krise als Chance nutzen

Wir alle erleben durch Corona eine nie dagewesene Ausnahmesituation und kollektive Krise. Es ist keine gute Idee, genau jetzt den Kopf in den Sand zu stecken und darauf zu warten, bis alles vorüber ist. Genauso wenig hilft es in blinden Aktionismus zu verfallen. Niemand kann genau sagen, wie sich alles weiterentwickeln wird. Doch es gibt Strategien und Maßnahmen, die in einer solchen hochkomplexen und von Unsicherheit geprägten Situation Organisationen, Teams und Führungskräften weiterhelfen.

Wir möchten hier einige Ansätze aufzeigen, die dabei helfen, gut durch die Krise zu kommen und sie gleichzeitig als Entwicklungschance begreifen.

Erfolgreich durch die Krise navigieren

Es wird kein weiter wie bisher geben. Egal welche Zukunftsprognose man sich aktuell anschaut. In einem sind sich alle Autoren einig: ein Zurück zur vermeintlichen Normalität wird es so schnell nicht geben und die Arbeitswelt nach Corona wird sich deutlich verändern.

Man hört von vielen Organisationen, dass sie trotz aller Sorgen und Ängste es gut geschafft haben, auf den Krisenmodus umzuschalten. Jetzt kommt es darauf an, gut durch die Krise zu steuern und sich auf die Rückkehr in den veränderten Alltag frühzeitig vorzubereiten. Dafür gibt es keine Patentrezepte, denn wir alle befinden uns auf unbekanntem Terrain. Wir haben es mit einer Situation zu tun, in der wir lernen müssen, mit Nichtwissen umzugehen und uns immer wieder zu vergewissern, wo wir uns gerade befinden und was ein guter nächster Schritt sein könnte. Hierbei verstehen wir uns als Sparringspartner unserer Kunden, der gemeinsam mit ihnen den Weg modelliert und mit wirkungsvollen Maßnahmen dazu beiträgt, dass sie gestärkt durch die Krise kommen.

Virtuelle Führung in Zeiten von Corona meistern

Viele Führungskräfte stehen das erste Mal vor der Situation, virtuell zu führen. Gleichzeitig sind sie gefordert mit Ihren Teams und Organisationen erfolgreich durch die Krise zu navigieren. Dabei haben sie es mit einer Situation von hoher persönlicher Betroffenheit und maximaler Unklarheit über die weitere Entwicklung zu tun.

Krisen folgen einer emotionalen Logik und haben auch auf der psychischen Ebene eine ganze Reihe von Nebeneffekten, die man als Führungskraft kennen sollte. Der Druck kann alte Muster befeuern oder Handlungs- und Entscheidungsoptionen einengen, wenn der Raum zur Reflexion fehlt. Emotional gehören zu jeder Krise Phasen, in denen nicht nur eine rationale, sondern auch eine emotionale Verarbeitung stattfindet. Stärkung der Resilienz und Selbstreflexion sind daher wichtige Faktoren, um die Fähigkeit im Umgang mit der Krise auszubauen. Wer hier darauf achtet, Perspektiven zu integrieren, Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig Optionen offenzuhalten und sich Zeit für die Selbstreflexion zu nehmen, dem gelingt es leichter den Überblick zu wahren. Wir unterstützen Sie und Ihre Führungskräfte mit Online Coaching oder Virtual Leadership Workshops rund um diese Themen an.

Resilienz und Effizienz virtueller Teams stärken

Es ist enorm wichtig, in der aktuellen Situation Stabilität in den Teams herzustellen und für Kohäsion in der Organisation zu sorgen. Die Art und Weise, wie jetzt kommuniziert wird und wie der Austausch im Team stattfindet, hat große Implikationen darauf, wie gut Teams durch die Krise kommen und ob sie gestärkt daraus hervorgehen. Es bietet sich daher an, in virtuellen Teamworkshops den Umgang mit der Situation zu bearbeiten, sich gegenseitig zu stützen, gemeinsam zu lernen, die kollektive Intelligenz zu aktivieren, um co-kreativ Lösungen für die Gegenwart und Zukunft zu entwickeln.

Auf die Weiterentwicklung von Kompetenzen der Mitarbeiter und Führungskräfte zu setzen, um so gestärkt in die Zukunft zu gehen, ist ein Ansatzpunkt, der Chancen bietet. Ein zentrales Thema in dem Zusammenhang mit Blick auf Gegenwart und Zukunft ist die Weiterentwicklung der virtuellen Zusammenarbeit.

Wir unterstützen Sie und Ihr Team auf dem Entwicklungspfad durch Online Workshops und Virtual Facilitation.

Die Krise als Beschleuniger für Strategiearbeit, Transformation und Organisationsentwicklung nutzen

Bei aller Unsicherheit und existentiellen Sorgen wirkt die Krise auch als Katalysator für Projekte. Vieles, was vorher undenkbar war, geht auf einmal. Themen, die schon unterwegs waren, können jetzt mit ganzer Kraft umgesetzt werden: Digitalisierung, Robotik, Künstliche Intelligenz sind nur einige Beispiele dafür, dass die Krise die Umsetzung von Prozessen beschleunigen kann. Die zentrale Frage ist dann, wie eine Transformationsarchitektur aussehen kann, die durch die Krise trägt und Themen voranbringt. Nutzen Sie die Zeit mit Ihrem Team einzelne Projekte oder das Projektportfolio daraufhin zu prüfen, wie sie unterwegs sind, was warten kann und welche Aspekte jetzt besonders gut nach vorne gebracht werden können.

Der Blick auf das Thema Strategiearbeit und Organisationsentwicklung macht schnell deutlich, dass es auch hier um Themen und Ansätze gehen kann, die bereits vorher relevant waren und in der Krise nochmal an Bedeutung gewinnen. Der Purpose als Leitstern für die Ausrichtung gibt Orientierung. Agile Ansätze und iterative Strategieentwicklung helfen den Organisationen, die hier schon in der Vergangenheit aktiv waren. Gute Erfahrungen machen wir aktuell mit Kunden, die in der aktuellen Situation die Einführung von OKRs nutzen, um so das Alignment im Team mit iterativer Strategiearbeit in der Corona-Krise zu verknüpfen.

Die Krise bietet auch Chancen für die Weiterentwicklung der Organisation. Ein besonderer Ansatzpunkt ist die Frage, wie man organisationale Resilienz stärken kann, also welche Praktiken und Fähigkeiten im Umgang mit dieser und anderen Krisen helfen. Hierfür hilft es, wenn man frühzeitig im Prozess Räume schafft, in denen organisationales Lernen stattfindet.

Sprechen Sie uns an

Detlev Trapp ist Gründer von cidpartners und wird von unseren Kunden in besonderem Maße als strategischer Sparringspartner und Impulsgeber geschätzt.

Detlev Trapp

Geschäftsführender Gesellschafter

+49.228-25 90 85.10

KONTAKT AUFNEHMEN