Wir bieten unsere Workshops, Trainings und Beratung auch virtuell im Online-Format an.

Learning Journey

Ein Highlight, das in Erinnerung bleibt

Keine Power Point Präsentation, keine Theorie und kein Trend-Talk – bei der Learning Journey wird es konkret, praktisch und interaktiv. Die spannende Kombination aus Exkursion und fachlichem Austausch bietet authentische Einblicke in die Arbeitsrealität von Start-Ups, Konzernen und NGO´s.

Was Sie bei der Learning Journey erwartet

  • Aktivität und Erlebnis – ein Tag on the Road durch die Stadt Ihrer Wahl
  • Vielfalt – drei Stationen und mit drei unterschiedlichen Unternehmensformen (NGO, Konzern oder KMU, Start-Up)
  • Interaktivität und Lernen – authentische Erfahrungsberichte und echter Austausch mit Praktikern
  • Exklusivität – kleine Gruppen mit max. 15 Teilnehmern
  • Professionalität – Change- und New Work-Organisationsberater als Sparringspartner
  • Netzwerk – inspirierende Kontakte zu Leuten knüpfen, mit denen Sie normalerweise nicht ins Gespräch kommen

Für wen ist die Learning Journey geeignet?

…diese Frage stellen wir den Teilnehmern zum Abschluss jeder Learning Journey. Und die Antworten sind einstimmig: Die Learning Journey ist für alle gemacht, die sich auf professionellem Niveau austauschen und selbst innovative und spannende Lernformate leben möchten.

Die Stationen eignen sich für Führungsteams, Projektteams, fachliche Teams (alle Fachbereiche möglich), an strategische Projektgruppen, HR-Verantwortliche etc.

Selbstverständlich passen wir die Learning Journeys an die Bedürfnisse und Fragestellungen der Gruppe an. Beispiele können sein:

  • „Auf den Spuren von New Work in Hamburg“
  • „Change in Köln“
  • „Digitale Transformation in Düsseldorf“

Was Sie mit der Learning Journey erreichen

Learning Journeys bleiben als Highlights in Erinnerung, das zeigen Retrospektiven mit Kunden und Rückmeldungen von Teilnehmern. Darüber hinaus sprechen weitere gute Gründe für das Format:

  1. Den Blick weiten: Die Journey schafft ein ganzheitliches Erlebnis, dass den Teilnehmern ermöglich, in kürzester Zeit Einblicke in die Herausforderungen, Arbeitskulturen und Erfolge anderer Unternehmen zu bekommen.
  2. New Work hautnah erleben: Das Austauschformat macht den Kulturwandel, der hinter New Work steckt, erlebbar. Wir setzen auf Austausch, Transparenz und Kollaboration, um gemeinsam und individuell voranzukommen.
  3. Teambuilding meets Inspiration: Die gemeinsame Reise, die intensiven Erlebnisse und die Aha-Momente schweißen zusammen. Eine Learning Journey kombiniert auf charmante Art und Weise Teambuilding mit fachlicher Weiterbildung.
  4. Echten Austausch ermöglichen: In den moderierten Gesprächen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen in einem exklusiven Kreis zu stellen und in einen direkten Austausch zu gehen.
  5. Ganzheitlich Lernen: Raus aus dem klassischen Trainingsraum. Das ermöglicht ein ganzheitliches Lernen, das in Erinnerung bleibt.

Der nächste Schritt

Wenn Sie sich für eine Learning Journey entscheiden wollen, vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Gespräch, um den gewünschte thematische Inhalt, die Rahmenbedingungen des Formates, ihr Ziel sowie Dauer und Kosten abzustimmen.

Sprechen Sie uns an

Theresa Schultes Interesse gilt besonders der Verknüpfung von Psychologie und Entwicklungsprozessen.

Theresa Schulte

Beraterin

+49.228-25 90 85.0

KONTAKT AUFNEHMEN

Ein Format. Drei Themenschwerpunkte. Vielfältige Einblicke.

Bei den Learning Journeys können unterschiedliche Themenschwerpunkte im Fokus stehen. Welche das sind, entscheiden unsere Kunden.

Change

Bei diesem Schwerpunkt wird das Thema Change aus den Perspektiven Organisation, Team, Individuum in den Blick genommen. Unsere Partner-Unternehmen berichten von vergangenen, laufenden oder zukünftigen Change-Projekten und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das könnten z.B. Fragen sein, wie:

  • Was war der größte Misserfolg im laufenden Transformationsprojekt?
  • Was bedeutet für euch Change auf Organisationsebene?
  • Was tut ihr konkret, um alle mitzunehmen?
  • Wie geht ihr mit Widerstand im Change um?

New Work

Hier liegt der Fokus auf Partner-Unternehmen, die New Work leben – in den unterschiedlichsten Facetten. Ausgehend von einer breiten Definition des Begriffs New Work finden Gespräche statt, zu Fragen wie:

  • Was bedeutet New Work für euch?
  • Wie gestaltet ihr das Spannungsfeld zwischen Struktur und Selbstorganisation?
  • Welche Office-Räumen nutzt ihr für welche Tätigkeiten?
  • Wie geht ihr mit dem Thema Homeoffice um?
  • Wie gestaltet ihr Lernen?

Agile Methoden

Bei dem Thema agile Methoden haben Sie die Möglichkeit, sich mit Praktikern zu Erfahrungen mit agilen Frameworks und Methoden auszutauschen. Themen könnten sein:

  • Was sind eure Erfahrungen mit OKRs?
  • Welche Stolpersteine gilt es bei der Skalierung von SCRUM zu beachten?
  • Wo habt ihr die Frameworks an Eure Bedürfnisse angepasst? Wie?
  • Wie viel agil ist zu viel?

In Planung ist der Themenschwerpunkt: Innovation & Corporate Entrepreneurship. Die Inhalte und Schwerpunkte werden in einem Vorgespräch auf die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst und bei Bedarf ergänzt.

Wann eine Learning Journey sinnvoll ist

Die Learning Journey ist ein lebendiges Format, das flexibel eingesetzt werden kann. Da die thematischen Schwerpunkte und die Partnerfirmen individuell angepasst werden, kann das Format in verschiedene Kontexte eingebettet werden:

… im Trainingskontext: die Learning Journey kann Teil eines Führungskräfte-Entwicklungsprogramms sein, zum Beispiel zum Thema Change. Die Erfahrungen zeigen, dass das Verlassen von klassischen Trainingsräumen sehr kraftvoll und inspirierend ist, lernen auf emotionaler Ebene ermöglich und dadurch in Erinnerung bleibt.

… in Strategieprozessen: die Einbettung der Learning Journey in einen Strategie-Prozess bringt Inspiration, Distanz zum eigenen Unternehmen und neuen Schwung. Durch den intensiven Austausch mit anderen Unternehmen relativieren sich eigene Herausforderungen und neue Lösungsoptionen werden sichtbar

… in Teambuildingprozessen: Miteinander wachsen verbindet. So lässt sich die Wirkung einer Learning Journey für Teams auf den Punkt bringen. Das Besondere bei diesem Format ist die gemeinsame Abschlussreflexion mit Blick auf den Teamprozess, inklusive eines fachlichen Inputs von cidpartners. Möglich sind auch Teaminterventionen im Laufe des Tages. Darüber hinaus kann auch ein fachlicher Fokus, wie z.B. Change, gewählt werden.

Je nach Bedarf kann hier der Teambuilding oder der inhaltliche Aspekt im Vordergrund stehen.