VUKA-Welt: Was tun!?

Fünf erfahrene Organisationsberaterinnen und Executive Coaches geben ihr Wissen und Schlüsselkompetenzen im Umgang mit den VUKA-Phänomenen in kompakter und interaktiver Form weiter.


Jetzt buchen unter: www.xing-events.com/KPKSOWD  

Fragen? Gerne an info@cidpartners.de oder +49 228 2590850

 


Worum geht es bei dem Workshop?

Die Abkürzung VUKA steht für: volatil, unsicher, komplex und ambivalent. Unsere berufliche und private Umwelt hat sich in den letzten Jahren immer mehr in Richtung VUKA entwickelt. Jeder Einzelne stellt sich die Frage, wie der beste Umgang mit diesen neuen Phänomenen aussehen kann.

Im Workshop haben Sie die Gelegenheit

  • die VUKA Entwicklungen und Paradigmenwechsel in einen Gesamtzusammenhang in Wirtschaft und Gesellschaft einzuordnen,
  • Prinzipien und Praktiken für einen gelungenen Umgang mit den Phänomenen zu verstehen,
  • nützliches und direkt anwendbares Erfahrungswissen in prägnanter Form zu jedem der vier VUKA-Phänomene auf Ihre Situation zu übertragen,
  • im intensiven Austausch miteinander hilfreiche Erfahrungsmuster und konkrete Handlungsoptionen weiter zu entwickeln,
  • mit Hilfe von persönlichen Reflektions-Elementen Ihre Erkenntnisse zu vertiefen.

Erleben Sie einen inspirierenden Workshop mit sinnstiftenden Inhalten, Interaktion, Reflektion sowie praktischen Ideen zum Mitnehmen!

Dieser Workshop ist spannend für alle,

  • die mit den Auswirkungen und Herausforderungen der VUKA-Phänomene zu tun haben, und nach konkreten Ansätzen für sich suchen
  • die sich fragen, welche persönlichen Kompetenzen und Fertigkeiten es braucht, um
    aktuellen Anforderungen in Beruf und Alltag zu begegnen
  • die auf der Suche nach ungewöhnliche Betrachtungsweisen und wirksamen Prinzipien für einen selbstbestimmten Umgang in der heutigen Zeit sind

Das nehmen Sie mit:

  • Klarheit über die Herausforderungen der VUKA-Welt: volatil, unsicher, komplex und ambivalent – was heißt das?
  • Praktische Ideen für den Alltag im Beruf und privat – was können Sie tun?
  • Entspannung durch besseres Verstehen und „Life Hacks“ – was hilft Ihnen?

Nutzen Sie diesen Workshop und entwickeln Sie Ihre ganz eigene positive Haltung, mit der Sie in der VUKA Welt erfolgreich agieren!

Wann und Wo:

  • Am 29.06.17 von 16:30 bis 19:30 Uhr im betahaus Hamburg, Eifflerstraße 43, 22767 Hamburg
  • für 150,-Euro / Early Bird 105,- Euro (bis Ende April)

Zur Buchung >>

 

„VUKA“ – was verbirgt sich dahinter

Was wie ein Schlachtruf der Maori klingt, ist die Abkürzung für vier Phänomene, die unser Arbeit– und Privatleben zunehmend beeinflussen:

  • Volatilität,
  • Ungewissheit,
  • Komplexität und
  • Ambivalenz.

Vier Phänomene, die unsere Welt beschreiben                                                       

Insgesamt betrachtet folgen Abläufe und Prozesse in Wirtschaft und Gesellschaft unserer heutigen Welt kürzeren Entwicklungszyklen, unterliegen größeren Dynamiken und weisen größere Vielfalt auf. Dies wiederum beeinflusst einst Orientierung und Stabilität gebende Faktoren. Welchen Kontext Sie auch betrachten – ob es um den persönlichen Alltag oder um die Berufswelt geht – die Phänomene der VUKA-Welt zeigen sich in allen unseren Lebensbereichen.

Alles ist im Fluss – sagten schon die Griechen. Heute allerdings scheint der Fluss noch schneller zu fließen als früher. Und schneller, als uns oft lieb ist.
Veränderungen in Beruf und Alltag sind Normalität – doch was bedeutet das im Einzelnen für uns? Wie gehen wir also aktuell am besten damit um dass Veränderlichkeit unser Leben bestimmt? Wie können wir uns diese Veränderlichkeit zunutze machen und wiederkehrende Erfolgsfaktoren aktiv nutzen?

Grundlegende Gesetzmäßigkeiten die einst Bestand hatten, verändern sich und haben sich bereits verändert. Für uns bedeutet das: wir können frühere Erfahrungswerte nicht mehr kopieren und analog auf andere Situationen übertragen. Ungewissheit und Unsicherheit sind die Folge. Anstelle von analoger Übertragung und Regelanwendung sind dynamischere und adaptivere Verfahren gefragt um sich der Realität anzunähern. Gesetzmäßigkeiten aus der Natur und aus der Entwicklung in lebendigen Systemen bieten genau dafür besonders erfolgversprechende Ansätze.

Ständig zunehmende Vielfalt – die viel zitierte Komplexität, impliziert ein vielschichtiges Zusammenwirken von unterschiedlichen Faktoren – Hier bedarf es einer entsprechenden Weiterentwicklung von Ansätzen im Umgang mit Komplexität. Welche Ausrichtung, welcher Fokus helfen dabei eine klare Ausrichtung einzunehmen und Relevantes von Nicht relevantem zu unterscheiden?

Wie können wir neu auftretende Entwicklungen berücksichtigen und integrieren, ohne dabei die wesentliche und grundlegende Richtung zu verlieren? Wie organisiert sich ein lebendiges System in der Natur und welche Elemente aus der Selbstorganisation können wir hieraus ableiten und uns zunutze machen?

Durch die Kombination von hoher Entwicklungsdynamik, veränderlichen Gesetzmäßigkeiten und kurzen Entwicklungszyklen sind wir häufig mit scheinbar widersprüchlichen und gegensätzlichen Phänomenen konfrontiert. Diese traten früher eher nacheinander auf, heute gibt es parallel existierende Pole und Richtungen – „menschliche Kulturen“ auf unterschiedlichem Entwicklungsniveau koexistieren in einer Organisation. Unsere Aufgabe besteht oft darin, die sinnvollste Verknüpfung daraus herzustellen. Wie können wir Differenzen und Ambivalenzen integrieren und berücksichtigen? Wie stellen wir eine sinnvolle Balance her, welche Art der Kommunikation wirkt sich integrativ aus und hilft dabei, die sehr unterschiedlichen Potenziale verfügbar zu machen?

Willkommen in der VUKA-Welt.

 

 

Was uns beschäftigt

Warum ich die Holacracy Konstitution liebe – und warum ich sie ins Deutsche übersetzt habe

Jetzt mehr erfahren

Identität von Unternehmen & Organisationen

Jetzt mehr erfahren